Wandern im Salzburger Land: Die besten Wandertipps der Kinderhotels

Wandern im Salzburger Land: Die besten Wandertipps der Kinderhotels - Kinderhotel.Info

Der Herbst steht vor der Tür und die Zeit für gemütliche Familienwanderungen kommt. Bei angenehmen Temperaturen kann man vor allem in Salzburg traumhafte Wanderungen erleben. Besonders für Kinder ist diese Zeit perfekt, um die Natur zu erkunden, gibt es doch neben viel buntem Laub auch wieder vermehrt Tiere zu sehen, die sich auf den Winter vorbereiten.

Wir haben die Betreiber der Salzburger Kinderhotels gefragt, welche Wanderungen sie für Familien empfehlen können. Wir haben in kürzester Zeit viele Tipps bekommen. Die Besten daraus haben wir hier zusammengestellt:

Die Erlebnisberge in Saalbach-Hinterglemm:

Das Wellness- und Familienhotel Egger empfiehlt die Erlebnisberge „Berg Kodok“ am Reiterkogel und „Montelino“ am Kohlmais. Mit der Kohlmaisgipfelbahn geht es zum 3 Kilometer langen Montelino’s Erlebnisweg, auf dem die Kinder Abenteuer am verzauberten Berg erleben können. Geschicklichkeitsspiele, Ratespaß und eine Riesenrutsche warten auf die kleinen Entdecker. Der Berg Kodok lädt mutige Spurensucher zum Auffinden eines dreisten Kobolds namens Kodok. Auf 3,5 Kilometern warten Spielestationen wie „Die traurigen Felsen“ oder „Die dunkle Schlucht“.

Nähere Informationen:

Montelino's Erlebnisweg

Marbachalmen bei Flachauwinkl:

Die beliebteste Wanderung mit Kleinkindern die vom Hotel Felsenhof in Flachauwinkl aus angesteuert wird, ist jene ins Marbachtal. Das Tolle bei dieser Wanderung ist, dass Familien mit Kleinkindern den Weg auch mit Kinderwagen befahren können. Entlang der ca. 3 Kilometer langen Route genießen Kinder sowie Erwachsene eine besonders sehenswerte Alpenkulisse. Dabei legt man 150 Höhenmeter zurück. Drei bewirtschaftete Hütten gibt es am Weg: die Prechtlhütte, die Ennslehenhütte und die Anichhofhütte. In diesen kann man sich für den Rückweg mit Produkten aus der Tauern-Region stärken.

Nähere Informationen: 

Marbachalmen Flachauwinkl

Kinderwanderung zur Moosalm in Filzmoos:

Die Gäste, vor allem die kleinen, des Feriengut & Hotel …mein Neubergerhof in Filzmoos finden den Kinderwanderweg zur Moosalm besonders toll. Der Weg ist prädestiniert für Kinder, da an ihm 15 kleine Häuschen aufgestellt sind. In jedem dieser Unterschlüpfe „lebt“ ein Tier. Mit dem Stempelpass aus dem Wanderheft kann man die 15 Tiere abstempeln und bekommt als Belohnung dafür auf der Moosalm den Moosalmbär als Abzeichen. Auf dem Weg nach oben gibt es aber nicht nur die Tiere aus dem Stempelpass zu sehen, auch echte Murmeltiere andere Alpenbewohner tummeln sich in der Gegend.

Nähere Informationen: 

Herzerlweg & Ameisenpfad vom Filzmooserhof weg:

Das Familienhotel Filzmooserhof bietet Familienwanderungen und Erlebnispfade für Kinder direkt vom Hotel weg. Für gemütliche Spaziergänge mit Kleinkindern und Babys empfiehlt das Hotel den Herzerlweg und den Ameisenpfad. Der Weg ist mit kleinen Holzherzchen verziert, die von Volksschülern bemalt wurden und einem guten Zweck dienen. Jedes Herz hat einen Paten und der Erlös geht an UNICEF. Wenn man den Herzerlweg Richtung Wald verlässt, folgt man schließlich dem Ameisenpfad, der über die Rolle der Ameisen im Wald aufklärt und an dem sich auch viele Ameisenhügel befinden.

Nähere Informationen: 

Herzerl zu Gunsten UNICEF

Vielfältige Abenteuermöglichkeiten rund um Radstadt:

Das Familienhotel "Die Seitenalm" weiß rund um Radstadt einige Wanderungen zu empfehlen. Zum Beispiel den Wagraini’s Grafenberg, der Abenteuer für Kinder auf über 30 Stationen bietet. Die Natur der Bergwelt kann hier mit viel Spaß erkundet werden. In St. Johann im Pongau wartet am Geisterberg das Reich der lustigen Geister. Hier wurde am Berg eine Erlebniswelt für Kinder mit Wasserspielen, Luftschaukeln und einem Geisterzug geschaffen. Seit dem Sommer 2015 heißt es in Obertauern „Alles Alm“. Rund um die Radstädter Tauern bietet „Alles Alm“ Einblick in das oft harte Leben auf der Alm und in die faszinierende Pflanzen- und Tierwelt. Natürlich gibt es auch Unterhaltung an verschiedenen Spielstationen für die kleinen Wanderer.

Nähere Informationen: 

Geisterberg Alpendorf St. Johann

„Alles Alm“ beim Hotel Gut Weissenhof in Radstadt:

In den Familienwanderweg „Alles Alm“ ist auch das Hotel Gut Weissenhof involviert. Die zum Hotel gehörende Weissenhofalm liegt direkt am Wanderweg, der auch für Kinderwagen geeignet ist. Nach der Wanderung von einer Spielstation zur nächsten, der Erkundung der Natur und dem Spaß mit der Riesenrutsche beim Aussichtsturm ist eine Erholung nötig. Eine deftige Jause auf der Weissenhofalm wird vom Wolfgang, dem Senner, zubereitet. Zahlreiche Tiere, ein lustiges Almenquiz und der imposante Johanneswasserfall sind entlang des Wanderweges zu finden. Einmal pro Woche gibt es eine geführte Familienwanderung vom Hotel weg.

Nähere Informationen: 

Alles Alm auf der Weissenhofalm

Hasen, Ziegen und See auf der Reitalm in Hüttschlag

Als beliebtes Ausflugsziel in Hüttschlag wird vom Bauernhof-Hotel Oberkarteis die Reitalm empfohlen. Am Ende des Großarltals wartet eine kinderwagentaugliche Wanderung zur auf 1.600 Metern gelegene Reitalm. Dort können Kinder die Hasen, Ziegen und weitere Tiere im Streichelzoo füttern. Auch ein Spielplatz mit Rutsche, Schaukeln und Sandkasten wird geboten. Besonders toll für viele Kinder ist der Teich, der mit einem kleinen Floss befahren werden kann. Für jene die nicht 1,5 Stunden nach oben wandern wollen, kann auch mit dem Auto näher zur Alm gefahren werden.

Nähere Informationen: 

Die Heugathalm aus dem Jahre 1637 im Großarltal

Ein uriges Schmankerl der Salzburger Almenwelt steht im Großarltal. Vom Hotel Edelweiß aus kann man die Heugathalm besuchen, die ursprünglich aus dem Jahr 1637 stammt und 1997 erneuert und erweitert wurde. Der Weg dorthin ist perfekt für Kinder geeignet und auch oben wird den Kleinen mit einem Spielplatz und Kleintieren etwas geboten. Das Edelweiß bietet eine organisierte Wanderung mit landwirtschaftlicher Führung auf der Alm an, inklusive Taxi und Jause.

Nähere Informationen: 

Die Heugathalm im Großarltal

Die Niggeltalalm im sonnigen Großarltal

Eine weitere Alm-Wanderung in einem vorgelagerten Seitental des Großarltals ist jene zur Niggeltalalm. Diese wurde uns sowohl vom Kinderhotel Waldhof als auch vom Hotel Neuwirt nahe gelegt. Die kinderwagenfreundliche Wanderung beginnt beim Parkplatz Himmelsknoten und dauert ca. eine Stunde. Bei der Hütte angekommen können die Kinder die bezaubernde Natur des Tals erkunden, am Spielplatz tollen oder das Leben im Teich bewundern. Nach weiteren 40 Minuten erreicht man die Viehhausalm, die einen Blick über das ganze Großarltal bietet und mit einer riesigen Holzschaukel mit Kletterturm die Kinder begeistert.

Nähere Informationen:

Die Hochalm mit Ausblick auf die Steinberge

Das beliebteste Wanderziel der Familien im Kinderhotel Post ist die Hochalm. Vom Heutal beginnt die 1,5 Stunden lange Wanderung, die zuerst durch einen schönen Wald führt. Am Ende des Weges kommt man zur Jausenstation Hochalm, die heimische Schmankerl bietet. Die Wanderung wird ab 7 Jahren empfohlen, sind es doch 500 Höhenmeter die überwunden werden müssen. Der Weg ist jedoch kinderwagentauglich.

Nähere Informationen:

Wir wünschen den Familien einen schönen Wanderherbst in Salzburg! Zu den Kinderhotels in den Salzburger Bergen geht es hier: http://kinderhotel.info/familienhotel/salzburg/berg

Diesen Beitrag empfehlen:

Interessante Kinderhotels:

Premium

Hier werden Premium Kinderhotels angezeigt.

mehr zu Premium