Costa Rica: ein exotisches Reiseziel für die ganze Familie

Costa Rica: ein exotisches Reiseziel für die ganze Familie - Kinderhotel.Info

Bildquelle: Jim Pattersom / pixabay, Wasserfall am Vulkan Arenal in Costa Rica, umgeben von grünen Pflanzen

Bald ist es wieder soweit, der Sommer kommt und mit ihm die allseits beliebte Ferienzeit. Ob gemeinsam unbekannte Städte erkunden oder im azurblauen Meer schwimmen, ein Urlaub bietet viele spannende Möglichkeiten für die ganze Familie. Doch wo soll die Reise dieses Jahr hingehen? Viele Eltern möchten ihren Kindern gerne die große weite Welt zeigen, da darf das Ziel auch gerne mal etwas weiter entfernt sein. Costa Rica bietet als exotisches Reiseziel ein breites Spektrum für die gesamte Familie.

Vom Klassiker zum exotischen Reiseziel

Neben den altbewährten Reisezielen wie Dänemark oder Griechenland gibt es für alle, die das Fernweh plagt, noch weitere interessante Länder. Wie wäre es dieses Jahr mit einem exotischen Reiseziel wie Costa Rica, fernab von all dem Alltagsstress. Neben einer atemberaubenden Flora und Fauna sowie einer Vielzahl unterschiedlichster Tiere bietet dieses Land viele tolle Städte und traumhafte Strände für den perfekten Familienurlaub.

Costa Rica liegt in Mittelamerika. Der Name ist spanisch und bedeutet passenderweise „reiche Küste“, denn es liegt genau zwischen Atlantik und Pazifik. Dank seiner enormen Vielfalt, überzeugt es klein und groß gleichermaßen. Egal ob Sie zu den Naturliebhabern oder den leidenschaftlichen Stadtentdeckern gehören, hier ist für jeden etwas dabei. Costa Rica gilt aufgrund der stabilen politischen Verhältnisse als eines der sichersten und deswegen auch beliebtesten Länder Südamerikas.

Die Natur kann überzeugen

Dieses lateinamerikanische Land kann mit seiner bunten Natur und vielen exotischen Tieren zurecht als Paradies bezeichnet werden. Neben den Mangrovengebieten gibt es dicht bewachsene Regenwälder, aktive Vulkane und naturbelassene Traumstrände. In den vielen Nationalparks kann man Natur und Tier hautnah erleben. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Wanderung entlang eines strahlend blauen Meeres und der einzigartigen Chance, Affen oder Faultiere zu Gesicht zu bekommen? Wer einfach mal die Seele baumeln lassen will, kann in einem der vulkanischen Thermalbäder entspannen.

Costa Rica wird von der Karibik und dem Pazifik eingegrenzt. Strandliebhaber haben eine große Auswahl und werden hier auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen. Bei Surfern sehr beliebt ist der Playa Grande, der an der Pazifikküste und etwas abseits vom Tourismus liegt. Mit etwas Glück können hier nachts Lederschildkröten, die größten lebenden Schildkröten der Welt, beobachtet werden.

Eine unglaubliche Unterwasserwelt gibt es am Playa Conchal beim Schnorcheln zu erkunden. Der Strand liegt nur rund zwei Kilometer von Brasilito entfernt und gilt als einer der schönsten des Landes. Wer einen Abstecher hierher machen möchte, darf die passende Schnorchel-Ausrüstung auf keinen Fall zu Hause vergessen.

Etwas außergewöhnlicher ist der Vulkan Arenal, der im gleichnamigen Nationalpark liegt und zu den aktivsten Vulkanen der Erde gehört. Bis 2010 hat er regelmäßig kleine Lavaströme ausgespuckt, was besonders bei Nacht atemberaubend anzusehen ist. Auch eine Wanderung auf einem der Wege rund um den Vulkan herum lohnt sich. Zwar ist der Arenal seit längerem ruhig, trotzdem ist sein Anblick weiterhin beeindruckend. Die Natur rundherum bietet ebenfalls viel Sehenswertes wie Wasserfälle oder Thermalbäder, die Entspannung bieten und für ein einzigartiges Erlebnis sorgen.

Blühendes Stadtleben in San José

Die Hauptstadt Costa Ricas ist San José und bietet viele Sehenswürdigkeiten, die auch für den Nachwuchs interessant sind. Das Teatro Nacional gilt als das schönste, historische Gebäude der Stadt und liegt mitten im Zentrum. Bei einer Besichtigung kann man die prunkvolle, historische Architektur bewundern und anschließend im Kaffeehaus Alma de Café eine der leckeren Kuchenvariationen probieren. Ein weiteres Highlight für Kinder bietet das englisch- und spanischsprachige Museo de los Niños, ein interaktives Kindermuseum. Technik, Wissenschaft und Geschichte werden spielend vermittelt, die Kleinsten stehen hier im Mittelpunkt.

Etwa 20 Kilometer von San José befindet sich Alajuela, eine der größten Städte Costa Ricas. In ihrem Zentrum gibt es mehrere Parks, unter anderem den Parque Central. Dort befindet sich eine schöne, historische Kathedrale, die in ihrem strahlenden weiß besonders schön anzusehen ist.

Familien, die es doch lieber etwas ruhiger mögen und keinen riesigen Luxus-Urlaub brauchen, wird Puerto Viejo auf der Karibikseite gefallen. Neben den vielen Palmen gibt es hier einige Reggae-Strand-Bars und die Möglichkeit, in einer Hängematte zu schlafen.

Costa Rica hat für jeden Geschmack etwas zu bieten, egal ob Entspannung oder Abenteuer. Sonne soweit das Auge reicht, ein faszinierendes Ökosystem und etliche Sehenswürdigkeiten, hier wird der nächste Familienurlaub garantiert ein voller Erfolg. Planen auch Sie eine individuelle Reise und lassen Sie sich von dem einzigartigen Charme dieses Landes überzeugen.

Interessante Kinderhotels:

Premium

Hier werden Premium Kinderhotels angezeigt.

mehr zu Premium