1. Kinderhotel.Info
  2. Blog
  3. Ferienwohnungen
  4. Blogartikel
Share

Nordsee - Urlaub mit Kind & Kegel

Nordsee - Urlaub mit Kind & Kegel - Kinderhotel.Info
Das Wattenmeer lädt zu vielfältigen Aktivitäten ein! - © moritz320 / pixabay

Die Nordseeküste als Top-Reiseziel für die ganze Familie

Die deutsche Nordseeküste ist bekannt für das UNESCO-Welterbe Wattenmeer und das besonders bekömmliche Reizklima. Daneben bietet die Region eine ganze Anzahl traumhafter Inseln mit Dünen und langen Sandstränden. Zudem laden charmante Hafenstädtchen zum Verweilen und Entspannen ein.

Der Landstrich zwischen Sylt und Borkum hält eine Vielzahl touristischer Angebote für jede Altersklasse bereit. Berühmt sind die Familienfreundlichkeit und die Tierliebe der Einheimischen. Die Nordsee ist deshalb eine beliebte Urlaubsregion für einen Aufenthalt mit der ganzen Familie.

Die Nordseeküste für Groß und Klein

Die Nordseeküste ist als Urlaubsort für Familien wie geschaffen. An den kilometerlangen Stränden kann ausgiebig im Strandkorb entspannt werden, während die Kleinen sich an ihrer Sandburg begeistern oder eine Runde im Meer planschen. Ausgedehnte Fahrradtouren im Hinterland oder auf den nord- und ostfriesischen Inseln wechseln sich mit Reitausflügen durchs Watt und entlang der Deiche ab. Zahlreiche Ausflugsschiffe steuern Ziele an, die Jung und Alt begeistern.

Am besten lässt sich die zauberhafte Region erkunden, wenn in einem der zahlreichen und günstigen Ferienhäuser an der Nordsee Domizil bezogen wird. Die ca. 28.000 Unterkünfte des führenden Anbieters für Ferienhäuser und -wohnungen an der Nordsee sind in der Regel gut lokalisiert und bieten auch in Herbst und Winter einen ansprechenden Komfort.

Traumhafte Inseln und Orte mit Dünen, Krabben und feinen Stränden

Die Nordsee hält für den Urlauber viele Überraschungen bereit. Die Insel Norderney besticht durch ihre Wellness-Kultur und dem ausgeprägten Angebot an Freizeitaktivitäten. Sylt bietet lange Sandstrände für eine Wanderung mit Kindern oder dem Hund an.

Büsum ist bekannt für seinen Hafen und seine Krabben. Helgoland begeistert durch das Zusammenspiel langer Sandstrände und bizarren roten Steilufern. Und dann sind da noch die ausgiebigen Wanderungen bei Ebbe im Watt, das für kleine und große Abenteurer unvergessliche Eindrücke bereithält.

Norderney

Die Insel in der südlichen Nordsee ist aufgrund ihres besonderen Klimas als offizielles Thalasso-Nordseeheilbad eingestuft. Wellness ist angesagt, die Kraft des Meeres kann pur erlebt werden in Form von Meersalzpeeling, Entschlackungskuren, Sprudelbad und maritimen Aerosolen. Die Insel hält zehn ausgewiesene Thalasso-Wege mit einer Länge zwischen 2 und 13 km bereit.

Ideal für den Familienurlaub ist eine geführte Wattwanderung, die in Norderney gebucht werden kann. Weitere touristische Hotspots sind das Ostfriesische Teemuseum und der baumlose Dünen-Golfplatz.

Sylt

Sylt ist mit einer Ausdehnung von 100 km² die größte unter den nordfriesischen Inseln. Die “Insel der Reichen” lässt sich am besten mit dem Fahrrad erkunden, angesichts der steifen Brise sei zum E-Bike geraten. Das Netz für Radwege ist mit 200 km Strecke mehr als ausreichend dimensioniert.

In der Hauptstadt Westerland, durch die die meisten Radtouren führen, sollte sich an der Strandpromenade gelegenen Crêperie am Meer gestärkt werden. Zwischen Hörnum und List laden an frischeren Tagen 5 Strandsaunen zum Entspannen ein. Die Alte Tonnenhalle befriedigt Shopping-Gelüste. Der überdachte Markt steht unter dem Motto Kunst & Genuss und bietet viele köstliche Speisen und bizarre Artefakte feil.

Büsum

Büsum ist zwar keine Insel, das Hafenstädtchen in Schleswig-Holstein hat trotzdem eine Menge zu bieten. Vor allem Freunde der Kulinarik kommen hier bei köstlichen Fischgerichten und Meeresfrüchten auf ihre Kosten. Der Ort besitzt eine eigene Trachtentradition und das milde Klima lädt zum Bummeln und Entspannen ein. Wer möchte, kann einen Krabbenkutter auf seiner Fahrt begleiten und sich danach am frischen Fang laben. Krabbenbrötchen und Scholle Büsumer Art sind Delikatessen von überregionalem Ruf.

Für Familien mit Kindern sei Watt´n Insel empfohlen. Der künstliche Sandstrand ist mit zwei tidenunabhängigen Becken ausgestattet und hat Beachvolleyball, Kanufahren und Surfen in jeder Form im Angebot. Bei Schmuddelwetter lädt das Erlebniszentrum Phänomania ein, wo Kinder und Erwachsene spannende physikalische Phänomene nachvollziehen können.

Helgoland

Die Insel ist aufgrund seines roten Steilufers, seiner grünen Wiesen und seiner ausgedehnten weißen Sandstrände bekannt. Am besten lernt der Besucher Helgoland kennen, wenn der Klippenrandweg abgelaufen wird. Im Juni kann der Lummensprung beobachtet werden, bei dem die schwarz-weißen Vögel die Nester verlassen und sich in die Tiefe stürzen.

Historisch Interessierte besuchen die zivilen Schutzbunker aus dem 2. Weltkrieg, deren Gänge sich 15 km durch die Helgoländer Felsen fressen. Für romantische Seelen stehen Schlaf-Strandkörbe bereit, um gemeinsam die Nacht zu verbringen.

Diesen Kinderhotel.Info Beitrag empfehlen:

Interessante Kinderhotels:

Premium

Hier werden Premium Kinderhotels angezeigt.

mehr zu Premium