Ruhe im Kinderhotel: Ist das möglich? Wir haben nachgefragt!

Ruhe im Kinderhotel: Ist das möglich? Wir haben nachgefragt! - Kinderhotel.Info

Glücklich tobende Kinder und ausgeruhte Eltern sind ein Idealbild für den gelungenen Familienurlaub. Der Abstand zum lauten und stresserfüllten Alltag bringt für alle Beteiligten einen Vorteil, sofern sich Ruhe und spielende Kinder vereinbaren lassen. Dazu haben wir die Hotels auf Kinderhotel.Info befragt, welche Maßnahmen sie treffen um Kindern und Eltern ruhigen Schlaf zu ermöglichen – egal ob in der Nacht oder zu Mittag.

Zahlreiche Hotels haben uns geantwortet und unterschiedliche Vorgehensweisen erläutert. Wissenswert ist, dass es in vielen Ländern bereits beim Hotelbau strenge Auflagen und Normen für den Schallschutz gibt. Die Wandstärke, Trittschallschutz und die Schallwerte der Türen und Fenster sind einige Punkte die bereits seit Jahren steigenden Anforderungen entsprechen müssen. Einige Kinderhotels investieren aber weit über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus in den Schallschutz. So zum Beispiel der Landhof Usedom-Stolpe in Mecklenburg-Vorpommern. Neben reinen baulichen Maßnahmen wie Wandstärken bis zu 60 cm oder Ziegelhohlkörperdecken mit Stärken bis zu 48 cm, wurden viele Überlegungen im Vorfeld getroffen, die im Nachhinein für ein ruhiges Miteinander sorgen. So wurde die Indoorspiellandschaft baulich vom Wohn- und Schlafbereich getrennt. Die Fahrflächen und Anlieferungsbereiche sind ebenso außerhalb der Schlaf-, Wohn- und Spielbereiche angesiedelt. Generell wird bei den Hotels viel auf die Wandisolierung gesetzt um die Ruhe in den Privatzimmern gewähren zu können. Für einen guten Schlaf, auch zur Mittagszeit, sorgen bei vielen Hotels spezielle Verdunkelungsmöglichkeiten wie zum Beispiel Nachtvorhänge. Auch die Alpenresidenz Ballunspitze in Tirol hat eine Fensterverdunkelung. Weiters sorgt eine Computerschallüberwachung dafür dass die Eltern automatisch mittels läutenden Handy informiert werden, wenn ihr Kind anfängt im Zimmer zu weinen, egal wo sie sich im Hotel befinden.

Viele Hotels arbeiten auch mit Doppeltüren, vor allem wenn es sich um Verbindungstüren handelt. Auch ein zusätzlicher Vorraum zwischen Gang und Schlafzimmer schafft eine lärmreduzierende Pufferzone. Trittschallschutz und Teppichböden im Gang werden verwendet um den Lärmpegel von laufenden Kindern und Rollwagen zu reduzieren. Der Geräuschpegel von außen wird standardmäßig mit einem 3fachen Schallschutzfenster gewährleistet. Zudem vertrauen auch einige Hotels auf eine massive Betonbauweise in Kombination mit einer ruhigen Umgebung, wie das Hotel Sonngastein in Salzburg. Wer Wiesen und Wälder als unmittelbare Nachbarn hat, hat auch den entsprechenden Ruhebonus.

Unsere Umfrage hat gezeigt, dass sich viele Kinderhotels Gedanken über die Ungestörtheit ihrer Gäste machen und dementsprechende Maßnahmen setzen. Unser Fazit daher, Kinderhotel.Info benötigt eine Bewertbarkeit der Ruhe im Hotel, da die meisten Urlaubsgäste sich kaum etwas unter den konkreten baulichen Maßnahmen vorstellen können. Wir setzen das in den nächsten Tagen um.

Wir bedanken uns bei allen Hotels die bei der Umfrage teilgenommen haben: Rieser´s Kinderhotel Buchau, Familotel Schreinerhof, Spa & Familien-Resort Krone, Hotel Sonnenhügel Familotel Rhön, Hotel zum alten Senn, Hotel Sport & Residenza, Apart- und Kinderhotel Muchetta, Hotel Eschenhof, Landhof Usedom-Stolpe, Golchener Hof, Kinderhotel Felben, Hotel Sonngastein, Dolomit Family Resort Garberhof, Familienhotel Alpenhof, Hotel Bad Ratzes, Familienalm & Almchalets Taser, Alpenresidenz Ballunspitze, Das Hotel des Bären Bo, Hotel Panorama und Bibione Palace Suite Hotel

Interessante Kinderhotels:

Premium

Hier werden Premium Kinderhotels angezeigt.

mehr zu Premium