Wellnessurlaub mit Kind

Wellnessurlaub mit Kind

Hoteltipp: Quellenhof Luxury Resort Passeier

Unser Hoteltipp:

Quellenhof Luxury Resort Passeier in Südtirol

Fragen? Kontaktiere uns über das Kontaktformular.

Wellness im Kinderhotel – Erholung für die Großen, Spaß für die Kleinen

Das Leben mit Kindern, insbesondere mit kleineren, ist oft wunderschön. Aber es kann auch sehr anstrengend sein. Schon das alltägliche Anziehen, Wickeln, Essen zubereiten beziehungsweise „Füttern“, all das kostet manchmal Kraft und Nerven. Möglichst soll auch noch Zeit und Muße bleiben, um sich entspannt mit dem Nachwuchs zu beschäftigen – um vorzulesen, zu kuscheln oder zu spielen. Wenn größere Geschwister da sind, brauchen die auch Aufmerksamkeit und Zuwendung. Ein bisschen Zeit für sich selbst und den Partner wäre auch nicht schlecht. Hinzu kommen bei vielen Eltern die Arbeit und das Einkaufen. Zudem gilt es, den Haushalt einigermaßen im Griff zu haben. Viele Eltern kleiner Kinder meistern diesen alltäglichen „Wahnsinn“, indem sie eine wohltuende Routine entwickeln. Aber wenn etwas Unvorhergesehenes passiert, nimmt der Stress oft zu. Zum Beispiel, wenn das Kleinkind urplötzlich vom süßen Fratz zum widerspenstigen „Biest“ wird… und diese Trotzphase einige Wochen oder Monate anhält. Auch Streitereien mit Geschwistern können an den Nerven zehren. Ebenfalls Kraft kosten durchwachte Nächte, weil der Nachwuchs weint, Fieber hat oder einfach nicht durchschlafen kann.

Da sehnen Mama oder Papa den nächsten Urlaub herbei, oder?

Die Ferien mit jüngeren Kindern sind nicht nur eine ideale Gelegenheit, um mit den Kindern entspannt Zeit zu verbringen. Sie sind auch dazu da, mal ein paar Tage oder Wochen von fast allen Haushaltspflichten entbunden zu sein – und es sich zum Beispiel im Restaurant eines Kinderhotels gutgehen zu lassen. Zu gelungenen Ferien gehört für erholungsbedürftige Eltern auch, sich selbst einfach mal etwas zu gönnen. Einmal Abstand von Kind (und vielleicht auch vom Partner) zu haben, das wäre schön. Allerdings nicht tagelang, oder? Denn dann würde man die Lieben, auch wenn sie Nervensägen sein können, ja doch irgendwie vermissen…


Unser Hoteltipp:

Quellenhof Luxury Resort Passeier
St. Martin bei Meran, Südtirol

Im 5-Sterne Sport- und Wellnessresort in Südtirol erwarten euch große Wellnesswelten für die ganze Familie! Lasst die Seele im beheizten Außenbecken mit Sprudelliegen baumeln oder genießt ruhige Momente im Saunadorf (auch „dressed on“ nutzbar) mit kuscheligen Relaxräumen und einer Tee-Station. Für die Kids gibt es sowohl Entspannung als auch Action: Die Spa-Anwendungen für kleine Gäste reichen vom Friseur über eine Schokopackung bis hin zur Schokomassage. Teenies dürfen sich auf Gesichtsbehandlungen und Frenchlack freuen. Doch neben Entspannung braucht es auch etwas Abenteuer. Was da auf gar keinen Fall fehlen darf? Natürlich der Acqua Family Parc! Leuchtende Kinderaugen sind im Lazy River Strömungskanal, am Piratenschiff, im Kleinkinderpool, in der 102 Meter langen Reifenrutsche oder in der Außenrutsche ins saisonale Freibad garantiert. Und das Highlight: Eine Turborutsche mit Fallstart! Zudem wird ganztägige Kinderbetreuung mit betreutem Mittags- und Abendtisch angeboten, sodass die Eltern eine wohl verdiente Verschnaufpause einlegen können.

Zur HomepageAktuelle Urlaubsangebote
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Quellenhof Luxury Resort Passeier
Quellenhof Luxury Resort Passeier

Aber ein paar Stunden mal ganz für sich selbst da zu sein – warum nicht?

Für solch kleine Fluchten bieten sich zum Beispiel Wellnessbereiche von Kinderhotels an. Viele sind nur für Eltern reserviert. Und die Kinder? Sie werden in der Kinderbetreuung gut und sicher aufgehoben. Dort können sie toben, spielen, finden gleichaltrige Spielkameraden. Wer weiß, vielleicht genießen es auch die Kleinen, einmal einige Stunden ohne Mama und Papa zu sein? Insbesondere, wenn sich die jungen Urlauber an die neue Gruppe und die Kinderbetreuerin gewöhnt haben, können die Eltern mit gutem Gewissen das Wellnessangebot eines Kinderhotels genießen. In einer Saunalandschaft, zum Beispiel mit finnischer Sauna, mit Aroma- oder Kräutersauna und Hammam, wird der Alltagsstress rasch ausgeschwitzt. Verspannungen lösen sich durch die Wärme. Die erfrischenden Bäder in Whirlpool oder Kneippbad aktivieren Körper und Geist. Viele Eltern genießen es vor allem, nach einem Saunagang auf einer hübschen Liege im Ruhebereich die Seele baumeln zu lassen.

Diese Stille! Das kennt man von zuhause gar nicht mehr

Alltägliche Pflichten, permanente Aufmerksamkeit und Kindergeschrei sind weit weg. Das Smartphone sollte, nach Rücksprache mit der Kinderbetreuung, möglichst auch ausgeschaltet bleiben. Dann sind die totale Entspannung und das sprichwörtliche Abschalten für Mamas oder Papas möglich. Die Kinderbetreuer wissen ja, wo die Eltern sind, wenn doch etwas mit den Kleinen sein sollte. Für ganz Kleine bieten viele Kinderhotels auch einen Babysitter-Service an. Falls während des „Urlaubs im Urlaub“, dem mehrstündigen Wellnessaufenthalt, keine Kinderbetreuung zur Verfügung steht: Dann können sich Mutter und Vater vielleicht abwechseln. Einer verbringt Zeit mit den Kids, der oder die andere gönnt sich etwas Zeit ganz für sich.

In vielen Kinderhotels mit Wellnessangeboten umfasst das Wohlfühlangebot noch mehr

Bei professionellen Massagen, klassisch, mit Hot Stones oder anderen Wärmeanwendungen wird Stress abgebaut. Beauty-Anwendungen, Naturkosmetik oder Peelings lassen müde Haut frischgebackener Eltern wieder jugendlich erscheinen. So gut erholt, freuen sich Mama oder Papa darauf, nach einigen Stunden Wellness im Familienhotel ihre Lieben vom Kinderclub abzuholen! Dann machen auch die gemeinsamen Aktivitäten wieder mehr Spaß. Der Akku ist wieder voll, wenn sich die Eltern, zusammen oder jeder für sich, einmal eine echte Auszeit gönnen. In einem gelungenen Familienurlaub sollten sich eben alle erholen – nicht nur die Kleinen, sondern auch die Großen.