Kinderbetreuung und Arbeit – So klappt beides

Kinderbetreuung und Arbeit – So klappt beides - Kinderhotel.Info

Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen ist oft gar nicht so einfach. Für alle, die beruflich tätig sind und sich um die Betreuung der Kinder kümmern möchten, bietet die Arbeit von Zuhause aus jede Menge Vorteile. Allerdings ist es manchmal gar nicht so leicht, sich in den eigenen vier Wänden auf die Arbeit zu konzentrieren. Umso wichtiger ist es, eine klare Trennung zwischen Wohn- und Arbeitsbereich zu schaffen und für eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre zu sorgen. Wie kann der Spagat zwischen beiden Bereichen gelingen?

Professionelles Home-Office einrichten

Wer die Möglichkeit hat, konzentriert zu arbeiten, der tut dies in der Regel effizienter und schafft mehr Arbeit in kürzerer Zeit. Danach bleibt ausreichend Zeit, die mit dem Kind verbracht werden kann. Auch wer wenig Platz hat, sollte sich einen separaten Arbeitsbereich schaffen. Um zusätzlich der Kinderbetreuung verantwortungsbewusst nachzukommen, sollte dieser natürlich nicht allzu weit entfernt vom Aufenthaltsort des Kindes liegen. Darauf kommt es außerdem an:

Arbeitsort

Zunächst gilt es festzulegen, wo der Arbeitsplatz sein soll. Manche brauchen absolute Ruhe, andere mögen den Ausblick auf eine belebte Straße oder das Arbeiten mit Musik. Hier sollte berücksichtigt werden, dass auch das Kind genug Platz hat, beispielsweise für eine Spieldecke oder einen kleinen Schreibtisch zum Erledigen der Hausaufgaben oder zum Malen und Basteln.

Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung

Eine gesunde Arbeitsweise unterstützt eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung. Dazu gehören beispielsweise:

  • Höhenverstellbarer Schreibtisch
  • Ergonomischer Bürostuhl
  • Ergonomischer Notebookhalter
  • Ergonomische Tastatur sowie Maus

Ausreichend Stauraum

Regale und Schränke sorgen dafür, dass alle Unterlagen und Ordner einen Platz haben und schnell wieder gefunden werden können. Ist ausreichend Stauraum vorhanden, können nach getaner Arbeit alle Materialien verräumt werden. Das macht den Kopf frei für die schönen Dinge des Lebens wie gemütliche Stunden mit dem Kind, ohne dabei an die Arbeit zu denken. 

Gute Beleuchtung

Eine ausreichende Beleuchtung zum Arbeiten ist wichtig, weil eine solche die Augen schont. Wer sich für Lichter zum Dimmen entscheidet, sorgt in der Mittagspause schnell für ein stimmungsvolles Ambiente, bei dem Eltern und Kind kurz zur Ruhe kommen können.  

Was braucht es noch? 

Wer möglichst effizient arbeiten möchte, sollte sich Gedanken darüber machen, wie er administrative Aufgaben zielführend und zeitsparend erledigen kann. Alle, die selbstständig tätig sind wissen, im Rahmen der Buchhaltung fällt jede Menge Arbeit an. Die Erledigung dieser Aufgabe nimmt oft sehr viel Zeit in Anspruch. Für Erleichterung sorgen hier spezielle Buchhaltungssoftwares, die aufgrund ihrer Arbeitsweise den zeitlichen Aufwand deutlich reduzieren. Was gibt es rund um eine Buchhaltungssoftware zu wissen?

  • Mit einem entsprechenden digitalen Programm sind buchhalterische Aufgaben von jedem beliebigen Ort aus zu erledigen. Die Arbeit läuft dann neben der Kinderbetreuung her. Und auch, wer beispielsweise viel unterwegs ist, kann längere Fahrtzeiten nutzen, um administrative Aufgaben zu erledigen. Das funktioniert beispielsweise sogar vom Urlaub aus. Während die Kleinen im Wasser plantschen oder sich im Kinder-Club die Zeit vertreiben, lässt sich die Arbeit ganz entspannt nebenbei erledigen.
  • Selbst bei unzureichender Kenntnis kann die Buchhaltung mit einer Software selbst erledigt werden. Vorgefertigte Masken sorgen dafür, dass alle Daten eingetragen werden. Ebenso die Einnahmen-Überschuss-Rechnung oder die Jahresbilanz sind auf diese Weise gesetzeskonform zu erstellen. Das bietet sich zum Beispiel an, wenn man schon seit längerem plant, sich selbstständig zu machen. Mit der Existenzgründung kann dann schon während der Elternzeit begonnen werden. Dann bleibt Zeit, sich in Ruhe in ein buchhalterisches Programm einzuarbeiten. Gleichzeitig ist man jederzeit schnell bei seinem Kind.
  • Für wiederkehrende Buchungen können Vorlagen angelegt werden. Das spart Zeit, weil entscheidende Daten gespeichert bleiben und nicht jedes Mal neu eingegeben werden müssen.
  • Wer sich selbst um die Buchhaltung kümmert, behält die Übersicht über sämtliche Unternehmenszahlen und weiß stets über die finanzielle Lage des Unternehmens Bescheid.
  • Wer eine Software verwendet und die Buchhaltung selbst erledigt, spart Geld für einen Steuerberater oder externen Buchhalter. 

Und selbst wer einen Steuerberater zur Unterstützung heranzieht, kann sich für ein Online-Programm entscheiden, mit welchem Angebote und Rechnungen unkompliziert zu schreiben sind. Die Daten können dann per ELSTER- oder DATEV-Schnittstellen an den Steuerberater geschickt werden, der nochmal alles auf seine Richtigkeit hin überprüft. 

Das Erledigen der Buchhaltung mit einer entsprechenden Software sorgt für Gesetzeskonformität und spart jede Menge Zeit. Diese kann sinnvoll in schöne Urlaube oder Ausflüge mit dem Kind investiert werden.

Diesen Beitrag empfehlen:

Interessante Kinderhotels:

Premium

Hier werden Premium Kinderhotels angezeigt.

mehr zu Premium