Mit den Kindern im Städteurlaub – so wird es ein voller Erfolg

Mit den Kindern im Städteurlaub – so wird es ein voller Erfolg - Kinderhotel.Info

Der gemeinsame Urlaub in der Stadt stellt Familien vor die eine oder andere logistische Herausforderung. Wir haben die ultimative Checkliste für Sie, damit Sie Ihren Ausflug gut planen können.

Die Anreise mit der Familie 

Wer einen Urlaub in einer eher ländlichen Umgebung, etwa in den Alpen  macht, wird in der Regel mit dem eigenen PKW anreisen. Gerade mit kleinen Kindern ist das eine komfortable Art, unterwegs zu sein. Man kann jederzeit eine Rast einlegen, muss sich nicht mit dem Gepäck abschleppen und alle haben ausreichend Platz. Wer jedoch in die Stadt reist, kann die Bahn als gute Alternative probieren, vor allem, wenn das städtische Reiseziel in der Nähe eines Bahnhofs liegt. Gerade bei der Reise mit mehreren Kindern kann das für Eltern noch wesentlich entspannter sein: Man hat oftmals ein ganzes Abteil für sich allein, die Kleinen können ihrem Bewegungsdrang nachgeben und Sie können sich mit leckeren Speisen verwöhnen lassen, die Ihnen – wenn Sie 1. Klasse buchen – am Sitzplatz serviert werden. Zudem reisen Kinder bis 15 Jahren in den meisten Fällen kostenlos. Gerade in Zeiten steigender Benzinpreise ist die Bahn also auch wirtschaftlich eine Alternative.

Am günstigsten sind Bahntickets, die weit im Voraus gebucht werden. Das funktioniert bequem vom heimischen Sofa aus, und zwar online auf den entsprechenden Seiten der Bahn.

Mutter und Tochter in der Stadt

Die Ausstattung im Hotel

Je kleiner die Kinder sind, umso größer sind die Anforderungen, die Eltern an die Unterkunft haben. Spezielle Familienhotels sind für diese Fälle in der Regel sehr gut ausgestattet, für viele reguläre Hotels gilt das hingegen nicht. Kinder brauchen beispielsweise spezielle Betten, aus denen sie nicht herausfallen können, kleine Kinderhocker, damit sie am Familienleben teilhaben können und natürlich auch spezielles Essen. Familienhotels sind deshalb dazu konzipiert, auf die verschiedenen Bedürfnisse der einzelnen Familienmitglieder einzugehen. Die Kleinen werden betreut und bespaßt, während die Eltern es sich beim Wellness gut gehen lassen können und mal schön abschalten dürfen vom Alltag – dennoch sind sie mit ihren Kindern zusammen und können an anderen Tagen die Umgebung zusammen erkunden. Dennoch sind sie meist eher ländlich angesiedelt und wirken nicht direkt als Schlafplatz in der Stadt, sondern eher als rundum Feriendomizil. Nicht immer passt das jedoch zur Urlaubsplanung, weswegen manchmal Kompromisse bzw. gute Alternativen herangezogen werden müssen. Auch hier gibt es jedoch passende Lösungen. Die a&o Hotels und Hostels sind mit ihren speziellen Angeboten für Familien ein ideales Beispiel dafür, wie sich Familienfreundlichkeit auch in einem städtischen Umfeld leicht realisieren lässt. Neben der Ausstattung mit Babybettchen und Hockern gibt es auch die Möglichkeit, in gut ausgestatteten Gästeküchen spezielle Mahlzeiten zubereiten zu können. Das hält auch die Kosten für die Verpflegung in Grenzen. Kinder essen bei a&o jedoch ohnehin günstiger. Das Frühstück ist für Kinder bis 6 Jahren kostenlos, ab 7 Jahren kostet es nur die Hälfte des regulären Preises.

Spezielle Services für Eltern 

Ob man eine Geschäftsreise mit einem Familienausflug verbindet oder ganz konkret bestimmte Sehenswürdigkeiten besuchen will, als Eltern wollen Sie auch ein paar Stunden für sich allein genießen. Das bedeutet einerseits, dass die Zimmer entsprechend gestaltet sind, sodass für alle ausreichen Raum ist. Andererseits wünschen Sie sich einen zuverlässigen Babysitter, um in Ruhe ein Restaurant zu besuchen oder eine Veranstaltung erleben zu können. Wie lassen sich diese Wünsche erfüllen? 

In speziellen a&o Häusern gibt es Familienzimmer, die durch eine Zwischentür miteinander verbunden sind. So haben Sie auch bei gemeinsamen Aufenthalten mit Ihren Kindern etwas Privatsphäre. Zudem gibt es bei manchen a&o Hotels die Möglichkeit, schnell auf einen Babysitter zugreifen zu können. Die Babysitterservices sind nicht Hotel-intern, doch es gibt an vielen Standorten ein erprobtes Babysitter-Netzwerk, von dem Sie profitieren können. 

Wenn mal etwas daneben geht - Wäscheservice oder Waschmaschine? 

Wer länger als einige wenige Tage im Hotel übernachtet, hat bei den Koffern eine Menge zu schleppen. Das ist der Grund, warum viele Familien bei ihren Reisen die Übernachtung in Ferienhäusern bevorzugen, weil diese eine ähnliche Ausstattung wie das eigene Zuhause haben und man zwischendurch waschen kann. Die a&o Hostels schließen auch diese Lücke, denn in den Hotels gibt es die Möglichkeit, Wäsche zu waschen. Auch der größte Kleckerer ist also Tip-top gekleidet, ohne dass der gesamte Inhalt des Schranks mitgenommen werden muss.

Kind schaut auf Stadtplan

Die Kinder beschäftigen – im und ums Hotel 

Langeweile ist ein schlimmer Zustand, gerade auch für die Eltern gelangweilter Kinder. Gehen Sie dieser Gefahr aus dem Weg und mieten Sie sich in einem Hotel ein, das für die Kleinen eine Vielzahl an Beschäftigungsmöglichkeiten bietet. In vielen a&o Hotels gibt es sogenannte Kids Corner, die mit Spielzeug, Mal- und Kinderbüchern, Buntstiften und mehr ausgestattet sind. Auch Kicker, Kartenspiele und Billard vertreiben die Zeit bis zum nächsten Ausflug, und in manchen Häusern gibt es sogar Rutschen und Spielhäuschen.

Gerade in einer fremden Stadt ist ein kundiger Führer Gold wert. In den a&o Hotels gibt es geschulte Mitarbeiter, die die besten Tipps rund um geeignete Ausflugsziele parat haben. Und das Beste ist: Sie können sich für einen Ausflug einfach ein Lunchpaket buchen und sind damit unabhängig von Restaurants oder ungesunden Fast Food Ketten.

Unsere Checkliste für einen Städteurlaub mit der Familie 

  1. Das Hotel sollte verkehrsgünstig gelegen sein. 
  2. Kinderbettchen und Hocker müssen vor Ort vorhanden sein.
  3. Im Idealfall gibt es die Möglichkeit, selbst Essen zubereiten zu können.
  4. Spezielle Familienzimmer können auch den Eltern etwas Privatsphäre bieten.
  5. Wenn Sie einen Ausflug in die Stadt machen oder zu zweit ins Restaurant gehen wollen, ist ein Babysitterservice die ideale Lösung.
  6. Eine Waschservice oder eine Waschmaschine erleichtert Eltern gerade den mehrtägigen Aufenthalt.
  7. Gibt es Spielmöglichkeiten im Hotel? So kommt keine Langeweile auf und die Kinder behalten ihre gute Laune.
  8. Bekommen Sie geeignete Informationen über Ausflugsmöglichkeiten mit Kindern?

Fazit: Die a&o Hotels entsprechen allen Kriterien für einen familienfreundlichen Städteurlaub. An vielen Standorten gibt es spezielle Angebote für Familien, und das Schöne ist, dass Kinder bis 18 Jahre, die mit ihren Eltern oder anderen Familienmitgliedern verreisen, kostenlos übernachten können. So macht der Urlaub richtig Spaß!

Interessante Kinderhotels:

Premium

Hier werden Premium Kinderhotels angezeigt.

mehr zu Premium